Smart Mobility

Elektroantriebssysteme und E-Mobilitätskonzepte für die Zukunft

Bedarfsgerechte Konzepte: Minimobilität

Jeder Deutsche der unterwegs ist legt durchschnittlich 43 km am Tag zurück. Dabei ist sogar fast jede zweite Autofahrt täglich kürzer als fünf Kilometer. Das verlangt nach bedarfsgerechten Mobilitätskonzepten auf der Kurzstrecke auch in Form der Minimobilität.

Unkompliziert und Individuell

Besonders im Nahverkehr und in Städten leistet Elektromobilität mit leisen und emissionsfreien Elektrofahrzeugen dazu einen wesentlichen Beitrag. Ein wie auch immer geartetes Elektromobil ermöglicht nämlich als einziges Verkehrsmittel eine unkomplizierte, umweltfreundliche Lösung im Bereich der individuellen Mobilität. Daher er-freuen sich beispielsweise Elektrofahrräder und Elektroroller auf der Kurzstrecke beispielsweise im Nahverkehr immer größerer Beliebtheit. Um der Elektromobilität im Rahmen der multimodalen Mobilität zum Durchbruch zu verhelfen, müssen derzeit noch die notwendigen Infrastrukturen geschaffen werden.

Technologiewandel durch Elektromotoren

Der Einsatz von Elektromotoren verbinden viele Vorteile egal in welchem Einsatzgebiet. Der hohe Wirkungsgrad (zwischen 80% und 98%) ermöglicht fast die vollständige Umsetzung der zugeführten Energie in Bewegung. Ein Verbrennungsmotor verwan-delt dagegen ca. 80% der Energie zunächst einmal in verlorene Wärme um. Da Elek-tromotoren bereits bei geringen Drehzahlen ihr volles Drehmoment ausspielen, ent-steht viel Kraft die großen Fahrspaß ermöglicht. Im Gegensatz zu Verbrennungsmoto-ren ist damit schnelles Anfahren und eine hohe Beschleunigung möglich. Ein weiterer Vorteil ist auch die mögliche Rückgewinnung von Energie z.B. beim Bremsen durch Rekuperation. Hierdurch lässt sich die Reichweite durch Wiederbeladen der Energiespeicher während der Fahrt erhöhen.

Selbst unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Wirkungsgrade bei der konventionelle Energieerzeugung ist der Wirkungsgrad eines Elektromotors beim Einsatz in der Elektromobilität immer deutlich besser als der eines Verbrennungsmotors. Die Neukonzipierung der Energiespeicher und die Energiegewinnung aus erneuerbaren Quellen dabei vorausgesetzt. Damit halten wir laut Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE) einen Schlüssel zu einer klimafreundlichen Umgestaltung der Mobilität in der Hand. Dieser erfordert jedoch einen dringenden Technologiewandel und damit Innovationen.

eMobilitaet_01eMobilitaet_02

Innovationen als Treiber

Innovationen sind vor allem marktgetrieben und vom Wettbewerb abhängig. Deshalb werden die zukünftigen technologischen Entwicklungen trotz aller politischen Anstrengungen letztlich von den Unternehmen selbst ausgehen. Damit sich eine neue Technologie durchsetzt muss sie vor allem bezahlbar bleiben. Das wiederum funktioniert nicht ohne Kosteninnovationen. Ein hoher Anspruch, da neue Technologien mangels Skaleneffekte zunächst eher teuer sind. Ein scheinbarer Wiederspruch, dem wir uns zunächst durch die Kombination verschie-dener Technologien stellen um bezahlbare Technologie für die Minimobiliät auf der Kurzstrecke liefern zu können. Erst diese Konzentration auf die Kurzstrecke ermöglicht durch die Kombination effizienter Techniken und durch Konzentration und Reduktion auf die wesentlichen Erfordernisse die erforderliche Kosteninnovation. Das ist wirtschaftlich und dadurch bleibt neueste Technik bezahlbar.

2017-04-26T10:25:22+00:00